Archiv Pressemitteilungen 2006

Deutschland und Georgien unterzeichnen weitreichendes Abkommen über technische Zusammenarbeit in Höhe von 8 Millionen Euro

Der georgische Finanzminister, Herr Alexi Alexischwili und die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Georgien, Frau Dr. Patricia Flor, unterzeichnen heute, Mittwoch, 26. Juli 2006 um 16 Uhr im georgischen Finanzministerium ein Abkommen über technische Zusammenarbeit.

Im Rahmen des Abkommens stellt die Bundesrepublik Deutschland bis zu 8 Mio. Euro für die Fortsetzung oder Ausweitung von Projekten zur Verfügung. Dazu gehören z.B.

  • die Unterstützung des Rechts- und Gerichtssystems in Georgien (Aufstockung um bis zu 2.000.000 EUR);
  • die Unterstützung der Finanzkontrollkammer Georgiens (bis zu 800.000 EUR);
  • das Landmanagement in Georgien (bis zu 600.000 EUR);
  • die Unterstützung beim Aufbau der kommunalen Infrastruktur um den Borjomi- Kharagauli Nationalpark (bis zu 200.000 EUR); sowie
  • die Unterstützung beim Aufbau eines Weinqualitätssystems sowie einer Regulierungsbehörde für die Weinwirtschaft (bis zu 1.400.000 EUR).

Außerdem sollen die georgische Privatwirtschaft (bis zu 1.800.000 EUR) und der Studien- und Fachkräftefonds in Georgien finanziell unterstützt werden. Weitere Maßnahmen zielen auf die Verbesserung der Lebensmittelqualität und -sicherheit (bis zu 1.200.000 EUR).

erschienen: 26.07.2006

Neue deutsche Botschafterin in Georgien, Frau Dr. Patricia Flor, übergibt Beglaubigungsschreiben

Die neue Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Georgien, Frau Dr. Patricia Flor, wird heute, Montag, 17. Juli 2006, um 15:00 Uhr in der Staatskanzlei das Beglaubigungsschreiben an Staatspräsident Micheil Saakaschwili überreichen. Anschließend wird Frau Dr. Flor der Presse für Fragen und kurze Interviews zur Verfügung stehen.
Vor Ihrer Ernennung zur Botschafterin und der Versetzung nach Georgien war Frau Dr. Flor Leiterin des Referates für Kabinetts- und Parlamentsfragen im Auswärtigen Amt in Berlin. Zuvor war sie an der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kasachstan sowie an der Ständigen Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York auf Posten. Frau Dr. Flor ist 44 Jahre alt und verheiratet.

erschienen: 17.07.2006

Staatssekretär Christian Schmidt vom Verteidigungsministerium der Bundesrepublik Deutschland besucht Tiflis

Vom 16. – 18. Juli besucht der parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt vom Verteidigungsministerium der Bundesrepublik Deutschland Tiflis. Im Mittelpunkt seines Besuches stehen Gespräche mit dem Staatspräsidenten Micheil Saakaschwili, dem Außenminister Gela Beschuaschwili, der Parlamentsvorsitzenden Nino Burschanadse, dem stv. Verteidigungsminister Mamuka Kudava und dem Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates Konstantine Kemularia. Am Dienstag besucht Herr Schmidt das Nationale Ausbildungszentrum in Krtsanisi, wo er auch die georgische Unteroffizierschule besichtigen wird. Die Unteroffizierschule wurde mit deutscher Unterstützung gegründet, ausgestattet und militärisch beraten.Überwiegend in Deutschland ausgebildete georgische Offiziere bilden derzeit 49 Unteroffizieranwärter zu Gruppenführern aus. Der Staatssekretär wird von einer Gruppe von Militärexperten begleitet. Der Besuch wird die engen deutsch-georgischen Beziehungen im Bereich Sicherheitspolitik weiter festigen.

erschienen: 17.07.2006

Mannschaft Otsneba aus Rustawi gewinnt „WM-Straßenfußballturnier 2006“ der Deutschen Botschaft

Die Jungenmannschaft „Otsneba“ aus Rustawi hat sich in einem spannenden Finalspiel am 9. Juni 2006 - dem Eröffnungstag der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland - gegen eine Mannschaft aus Kutaissi durchgesetzt und im Lokomotiv-Stadion das mehrwöchige landesweite „WM-Straßenfußballturnier“ der Deutschen Botschaft und der deutschen Kulturorganisationen in Georgien gewonnen.

Der Turnierpokal wurde vom georgischen Minister für Kultur und Sport, Herrn Giorgi Gabaschwili, der auch den Ehrenanstoß für das große Finalspiel vollzog, überreicht. Die Siegermannschaft reist nun mit Unterstützung der deutschen Fluggesellschaft „Lufthansa“ und betreut durch den Georgischen Fußballverband Anfang Oktober diesen Jahres zum Trainingslager der georgischen Nationalmannschaft in Rostock und wird dort u.a. auch das Fußball-Länderspiel Deutschland vs. Georgien besuchen.

In einem zusätzlich angesetzten Mädchen-Finale stand ebenfalls eine Mannschaft aus Rustawi, diese mußte sich aber dem Team aus Akhalziche geschlagen geben.

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa stellte als einer der Hauptsponsoren die Flugscheine für das Gewinnerteam zur Verfügung. Die ProCreditBank unterstützte großzügig die Organisation des Turniers. Daneben wurde die Veranstaltung vom Georgischen Fußballverband, Sante GMT Products, JSC Healthy Water Inc. und McDonald’s unterstützt. Attraktive Sachpreise zum Thema „Fußballweltmeisterschaft 2006“ wurden vom Medienpartner - der Deutschen Welle/DW - bereitgestellt.

erschienen: 13.06.2006