Beitragsreihe Arbeitsrecht zum 1. Mai 2015- Sozialer Dialog

Training - Made in Germany Bild vergrößern Auszubildende bei der Arbeit (© BIBB/iMOVE)

Sozialer Dialog: Das wichtigste Kapital eines Unternehmens

Die Rechte der Arbeitnehmer  werden in Deutschland nicht nur durch Gesetze und Verordnungen geschützt. Es besteht zudem die sog. Tarifautonomie – das heißt, dass Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände die Lohn- und Arbeitsbedingungen ohne Einmischung des Staates regeln dürfen. Daher verständigen sich Arbeitnehmervertreter mit Arbeitgebervertretern regelmäßig, um ihre gegenseitigen Positionen kennen zu lernen, zu verhandeln und einvernehmlich Entscheidungen zu treffen.

Branchen-spezifische Gewerkschaften vertreten die Interessen der Arbeitnehmer und sind in Deutschland unter dem Dachverband des Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) organisiert.  Die Arbeitgeberverbände vertreten wiederum unternehmerische Interessen. Zu den bedeutendsten Arbeitergeberverbänden  in Deutschland gehört die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) und die Industrie- und Handelskammern (IHK), sowie die Handwerkskammern.  

Projekte in Georgien:

Das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung fördert in Georgien über die sequa GmbH ein Kammer- und Verbandspartnerschaftsprojekt zwischen dem Bildungswerk der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern e.V. und Arbeitgeberverbänden im Kaukasus. Das 2012 initiierte Projekt mit einer Laufzeit von drei Jahren hat die Förderung des Sozialdialogs und die Stärkung der Funktion der Arbeitgeberverbände zum Ziel.

Das Regionalbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung im Südkaukasus beschäftigt sich in Georgien unter anderem mit dem Thema "Gute Arbeit" und "Sozialer Dialog". Zusammen mit den Gewerkschaften und unterschiedlichen zivilgesellschaftlichen Institutionen werden Projekte zur Stärkung der Sozialpartnerschaft und zur Verbesserung von Arbeitnehmerrechten als wichtiger Teil der Menschenrechte umgesetzt.

Unter diesen Links finden Sie weiterführende Informationen:

Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung zu zentralen Akteuren im Feld der Arbeitsmarktpolitik

Facebok-Seite der Friedrich-Ebert-Stiftung Georgien

Webseite der Friedrich-Ebert-Stiftung-Georgien

Minenräumung

Minenräumer bei der Arbeit