Deutschland und seine Beziehungen zu Georgien und dem Kaukasus

Die bilateralen Beziehungen zwischen Georgien und Deutschland

Deutschland war das erste Land, das Georgien nach der Unabhängigkeit 1992 anerkannte und in Tiflis eine Botschaft eröffnete. Die engen und vertrauensvollen Beziehungen zwischen Deutschen und Georgiern haben eine fast 200-jährige Tradition. In Deutschland bleibt Präsident Schewardnadses Anteil an der deutschen Wiedervereinigung in Frieden und Freiheit unvergessen. Deutschland wiederum genießt in Georgien Ansehen und Sympathie. Die erheblichen entwicklungspolitischen Leistungen der Bundesregierung, vor allem im Bereich der Energieversorgung, finden Resonanz. Deutschlands Mitwirkung an den internationalen Vermittlungsbemühungen um eine politische Lösung der regionalen Konflikte in Abchasien werden anerkannt.

Auswärtiges Amt Berlin

Außenpolitische Themen

Frieden und Freiheit stehen im Mittelpunkt deutscher Außenpolitik. Sie können nur durch vertrauensvolle Zusammenarbeit und einen fairen Interessenausgleich mit unseren Partnern in den Vereinten Nationen, der NATO, den G8, der OSZE oder der EU garantiert werden.

Die EU besteht jetzt aus 28 Mitgliedstaaten

Deutsche Europapolitik

Die Überwindung des Nationalismus durch Integration der Staaten und ihrer Interessen hat Europa nach Jahrhunderten blutiger Nachbarschaftskonflikte eine beispielslose Periode von Frieden, Wohlstand und Stabilität garantiert. Deshalb ist die Vollendung der europäischen Integration mit unser wichtigstes politisches Ziel.

Human Rights Council

Deutsche Menschenrechtspolitik

Menschenrechtspolitik ist eine Gesamtaufgabe der deutschen Politik: Es darf weder in der Außen-, noch in der Sicherheitspolitik oder in sonst einem  Politikbereich "menschenrechtsfreie Zonen" geben.